follow us
follow us

Aktuelles

29.06.2024

Auftakttreffen Berliner Biodiversitätsbündnis bei UPS

Naturnahe Firmengelände bei UPS

 

 

 

 

 

 

DAUCUM gab den fachlichen Input was die Potenziale auf dem Außengelände anging und in wie weit Flächen ins CSRD-Reporting eingehen können ...


28.05.2024

NEUES PROJEKT: Natürlicher Klimaschutz in kommunalen Gebieten im ländlichen Raum in Kremmen

Kremmen klimaangepasst = biodivers! - Die biodiversitätsfördernde Umgestaltung größerer Grünflächen in Kommunen ist besonders wertvoll aufgrund ihres Vernetzungscharakters von Habitaten. Deswegen beraten und planen wir gerne für Entwickler, Firmen und Kommunen. Die Stadt Kremmen erhält zusammen mit 122 Kommunen in Deutschland  im Rahmen der Förderrichtlinie für Natürlichen Klimaschutz in kommunalen Gebieten im ländlichen Raum eine Förderung des BMUV. Wir beraten und planen die innerstädtischen Flächen und freuen uns auf die Zusammenarbeit, da Kremmen durch seine Luch-Nähe u.a. mehr Störche beheimatet, als das Storchendorf Linum. 


21.05.2024

Erfolgreicher Regionaltag "Öffentliches Grün" im Mühlenbecker Land mit dem Naturgarten e.V.

Attraktives Straßenbegleitgrün mit Wiesensalbei


Wir freuen uns, dass der von uns organisierte Regionaltag des Naturgarten e.V. so großen Anklang gefunden hat!

Mit über 30 Interessierten aus Verwaltung, Grünfächenämtern und GaLaBau aus Brandenburg und Berlin hatten wir interessante Fachvorträge und Exkursionen zu Biodiversitäts-Freiflächen, die wir in der Gemeinde Mühlenbecker Land in den letzten Jahren angelegt haben.

 

Auch im Sinne der Vernetzung relevanter Akteure war es ein gelungener Tag.


25.04.2024

Gründung BERLINER BÜNDNIS FÜR BIODIVERSITÄT  - DAUCUM wird Mitglied

Dr. Wanda Born mit der Urkunde für das Biodiversitätsbündnis Berliner Unternehmen
Dr. Wanda Born mit der Urkunde für das Biodiversitätsbündnis Berliner Unternehmen

Ausgehend von der DIHK wurde am 25.04.2025 das bundesweit erste Bündnis für Biodiversität gegründet. DAUCUM gUG ist Mitglied.

 

Mehr dazu ...


7.05.2024

Vortrag Bürgerverein Rehfelde

Auf Einladung des Bürgervereins Rehfelde hat DAUCUM einen Vortrag zu klimaresilientem Gärtnern gehalten. Teilnehmer der sehr gut besuchten Runde waren u.a. der Bürgermeister von Rehfelde und engagierte Bürder, die die lokalen öffentlichen Grünflächen in Zukunft biodiverser gestalten wollen.


25.04.2024

Workshop: Biodiversität & Firmengelände mit dem Meisterteam aus Hamburg

20 Handwerker aus ganz Deutschland informierten sich über die Möglichkeiten des Biodiversitätsschutzes in ihren Betrieben. Der Workshop bestand aus einem einleitenden Vortrag und einer Exkursion zu einem Trockenrasen auf den Telegrafenberg.


14.03.2024

AM STRECKENRAND: Podcast-Folge  mit DAUCUM

 

 

 

Reinhören in die kurzweiligen Villa Fohrde Podcast-Folgen lohnt ohnehin! 


Januar 2024

DAUCUM in Funk und Fernsehen

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer.

 

Ein Artikel in der Märksichen Oderzeitung zur Vorbereitung auf die Gartensaison.

 

mehr hier



November 2023

Nachhaltig gestalten - Planungsumsetzungen beim VERN e.V.

Vom Plan zur nachhaltig gestalteten Freifläche: im Oktober führte DAUCUM die vegetationstechnischen Arbeiten beim Außengelände des Seminarhauses durch.


Juli 2023

DAUCUM in Funk und Fernsehen

 

Der Sommer war in vielen Teilen trocken und heiss.

 

Vor diesem Hintergrund wurden wir eingeladen Wildpflanzen und deren Vorteile bei der Klimaanpassung bei der Sendung "Schön & gut" des rbb und in der MAZ (links) vorzustellen.

 

 

 

 

 MAZ-Artikel als download ...

 

 

 

 Zur Sendung "schön & gut" ...  


15.06.2023

Erfolge feiern!

Blühendes Straßenbegleitgrün nach 5 Wochen ohne Regen

Spätestens diesen Sommer wird ersichtlich, wie sinnvoll die Ansaat einheimischer Wildstauden ist: nach 5 1/2 Wochen ohne Regen bietet dieses Straßenbegleitgrün im Mühlenbecker Land, angelegt im Frühjahr 2021, immer noch einen Blühsapsekt. 
Weiterlesen ...


05.06.2023

DAUCUM wird offizieller Parter bei der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg

DAUCUM - ist seit Juni offizieller Regionalwert-Partner bei der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg. Die Vision, die Region nachhaltig zu entwickeln, verbindet uns.

Die Regionalwert AG verfolgt dieses Ziel durch die Unterstützung ökologisch und sozial nachhaltig produzierter Lebensmittel, um so eine nachhaltige Wertschöpfung in der Region zu generieren.

DAUCUM wird sich mit ihrer Expertise zur direkten Förderung der Biodiversität in das Netzwerk einbringen.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!


02.03.2023

Städte nachhaltig gestalten – Neue Ausgabe »Ökologisches Wirtschaften« mit Beitrag von DAUCUM

Ingo Bräuer et al. zoomen in ihrem Beitrag „Umweltqualität und Klimaresilienz von Quartieren verbessern“ hinein in die Stadtviertel. Die Quartiersebene bietet Möglichkeiten, um eine klimaresiliente und umweltschonende Entwicklung von Städten zu realisieren. Mehr Stadtgrün in den Kiezen etwa mildert nicht nur vor Ort die Folgen des Klimawandels, sondern gewährleistet eine bessere Lebensqualität in der gesamten Stadt.

 Zur Online-Ausgabe von Ökologisches Wirtschaften 01/2023


29.08.2022

"Biodiversität in der Wilhelm-Kabus-Staße 11-19"

Ab 2024 werden auch Außenflächen nach der EU-Taxonomie und damit auch hinsichtlich ihrer Biodiversitätswertigkeit beurteilt. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert bereits nachhaltige Bauten. Für eine  Platin-Zertifizierung des Neubau-Bürokomplexes in der W.- Kabus-Straße in Berlin hat Covivio Immobilien GmbH DAUCUM beauftragt einen entsprechenden Maßnahmenkatalog für das Kriterium "Biodiversität am Standort" in Zusammen-arbeit mit GRIEGERHARZER |Landschaftsarchitekten zu entwickeln.

 


10.06.2022

Nachhaltige Ansaaten "Hardenbergstraße - von Zoo bis zur TU"

 DAUCUM wurde vom berliner Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf beauftragt Gestaltungsentwürfe und unterschiedliche Saatgutmischungen für den Mittelstreifen der Hardenbergstraße zu entwickeln und in der Umsetzung zu begleiten.

Schulungen der Grünflächenamtsmitarbeiter*innen zu Arten der unterschiedlichen Mischungen sind ebenfalls Bestandteil des Auftrags.

 

Wir freuen uns SEHR, dass Berlin vorangeht und neue Konzepte für diese Verkehrsader  erprobt, sie von Zoo bis zur TU nachhaltig begrünt und somit wesentlich klimaresilienter macht!


Was ist Biodiversität nochmal, wieso ist sie eigentlich für uns Menschen so wichtig und warum hat die Klimakrise auch Auswirkungen auf die Biodiversität? Antworten dazu gab Wanda Born am 16. Mail bei der aktuellen Public Climate School-Woche.


25.02.2022

HU-Projekt "Kommunal, artenreich und gut gepflegt"

Das von der DBU geförderte Modellprojekt verfolgt das Ziel der Professionalisierung der Pflege kommunaler bzw. städtischer Grünflächen hin zu mehr Biodiversität. DAUCUM entwickelt im Projekt zusammen mit der Peter-Lenné-Schule (Ausbildungszentrum für Gärtner, Floristen, Forstwirte und Tierpfleger (Berlin) zwei Module in der beruflichen Bildung für Techniker & Meister (Galabau), und das 1. Ausbildungsjahr (Galabau).

 

Zum Projekt ...


25.11.2021

Bewusstsein schaffen

Nicht jede Gemeinde hat sowas. Die Gemeinde Mühlebecker Land schon: Rote Liste-Arten auf dem Friedhof. Einfach so. Diese schützenswerten Arten sind oft klein und eher unauffällig. Deshalb ist es wichtig auf sie aufmerksam zu machen. Dazu haben wir  Schilder entwickelt. Auf den Flächen wachsen Arten der Sandtrockenrasen Brandenburgs, die auf der Roten Liste stehen bzw. selten geworden sind. Dazu zählen Heide-Nelke, Sand-Strohblume und Bergsandglöckchen. Auf den Schildern stellen wir die die "kleinen Kostbarkeiten" vor und versuchen so Bewusstsein zu schaffen. Zusätzlich zur Pflege und Anlage von Biodiversitätsflächen ist uns diese Art der Öffentlichkeitsarbeit sehr wichtig, da die wenigsten Menschen diese Arten kennen können.
Gerne entwickeln wir Schilder auch für Ihre Kommune!


28.09.2021

Besuch der SDG-summer school

Engagement Global und das EPIZ Berlin veranstalten jedes Jahr eine SDG-Sommerakademie für Studierende, dieses Jahr zum Thema "Rolle und Bedeutung von ländlichen Räumen für die Umsetzung und Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDG)."

Als gutes Praxisbeispiel durften wir von unserer Arbeit erzählen und dazu einen von uns geplanten und angelegten Naturgarten besuchen. Naturnahe Gärten sind unserer Meinung nach integraler Bestandteil nachhaltiger Entwicklung, da sie einen reduzierten ökologischen Fußabdruck haben, u.a. durch die Verwendung von Recyclingmaterial, und aktiv innerstädtisch Biodiversität fördern.

 

Mehr dazu und zum Programm ...


15.09.2021

Umgestaltung der ProPotsdam-Außenflächen

Biodiversitätskonzept ProPotsdam, Umgestaltung der Flächen

Die Umgestaltung der Außenflächen des Verwaltungskomplexes der ProPotsdam, eine stadteigene Wohn- und Baugesellschaft der Landeshauptstadt, hat begonnen. Erste Rasenflächen sind abgeschält für die Ansaat einer Magerwiesen-Mischung mit speziellen Einzelarten, typisch für unsere sandigen Böden, z.B.  die Heidenelke (Dianthus deltoides).


27.August.2021

Es wächst und gedeiht...

Bei einem Pflegeeinsatz Ende August im Mühlenbecker Land konnten wir mit Freude feststellen, dass die Ansaaten von Dezember 2020 gut aufgegangen sind. Zwei Ehrenamtliche und Mitarbeiter der Gemeinde konnten geschult werden und waren voller Interesse dabei.

Wir freuen uns, dass wir auch nächstes Jahr das Projekt begleiten, da viele Pflanzen, z.B. Karthäusernelken, Wiesensalbei oder die Margarite erst nächstes Jahr blühen werden. 

Die Einschätzung, dass die Mühlenbecker Friedhöfe Hotspots u.a. mit der Sandstrohblume sind, bestätigte deren Besuch: Insekten, z.B. die Hosenbiene waren auf den Wildpflanzen, wie hier der Wiesenwitwenblume, mehr als auf der meisten Grabbepflanzung.....


28.Mai 2021

Bau & Pflege eines Privatgartens in Michendorf

Gipskraut -DAUCUM Baustelle Michendorf

Nach einer der Planungsphase über den Winter konnten wir im März  einen 350 m2 großen Privatgarten in Michendorf bauen. Die umgebenden Mauern und Gebäude erzeugten bisher einen beengten Hofcharakter. Durch die naturnahe Anlage mit leichter Geländemodellierung werden jetzt die letzten Abendstrahlen in einem abgesenkten Sitzrondell genossen, auf den offenen Blumenrasenflächen spielt das Enkelkind und im hinteren Bereich Gemüse wird angebaut.

Wir freuen uns sehr, dass wir den Garten mit unserer Pflege begleiten dürfen.


Juni 2020

 

Über die Hälfte alter Kultursorten sind in Europa ausgestorben. Nur durch ihre Nutzung können sie erhalten werden. Weshalb es so gekommen ist, was der VERN e.V. macht und welche Erfahrungen Wanda Born zum Saatgut alter Sorten weiß, ist im Pflanzenmagazin "Gartenpraxis" des Ulmer Verlags zu lesen.

 

 

Der Artikel als Download ...

"Erhalt alter Sorten durch Nutzung" - DAUCUM in Ulmer Magazin "Gartenpraxis"


Termine

18.09.2024

Workshop "Wildstauden in der Freiflächen- u. Gartenplanung"

Zusammen mit der Wildstaudengärtnerei 

Wildblüten stellen wir attraktive Wildstauden und Grundlagen des Biodiversitäts-Gärtnerns vor. Zur Anmeldung ...


20.06.2024

Mahdtechnik - Vorführung & Austausch im Park Sanssouci



02.-05.09.2024

2. Modul des Projektes Klima.Land.Schafft bei der Villa Fohrde. 

Anmeldung & Infos hier.



Melden Sie sich jetzt für unseren DAUCUM-NEWSLETTER an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!




Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.